Seminar - Angewandte Mikrotechnik

Modus:

Das Seminar gibt anhand von praktisch durchgeführten Beispielen Einblicke in die wissenschaftliche Literatursuche und -darstellung. Es dient zur Vorbereitung auf spätere wissenschaftliche Arbeiten wie Bachelor-, Semester- oder Masterarbeiten. In Einführungsveranstaltungen werden Themen wie das wissenschaftliche Schreiben, die Literatursuche, der Goldstandard der Ingenieurswissenschaften, das Präsentieren und das wissenschaftliche Umfeld behandelt. Außerdem werden Themen vorgestellt, die im Rahmen des Seminars von Studierenden bearbeitet werden. In den folgenden Stunden tragen jeweils zwei Studierende über ihr gewähltes Themengebiet vor.

Ergebnis:

Eine fünf bis zehnseitige Ausarbeitung und ein Vortrag über 15 Minuten mit anschließender Diskussion.

Bewertung:

Die Ausarbeitung sowie der Vortrag werden zur Bewertung herangezogen. Es wird eine Kontaktaufnahme und Absprache mit dem für das Thema zuständigen Assistenten vor dem Referatstermin erwartet.

Einordnung der Leistung in die Studienordnung:

Das Seminar wird als Ergänzungsfach angeboten.

Mögliche Themengebiete:

Additive Fertigung (3D Druck): Anwendung in der Medizintechnik, Werkstoffe, Verzugsmechanismen, mechanische Eigenschaften, Slicer-Software, Füllalgorithmen, Temperaturmanagement, Flexible Mechanismen (Festkörpergelenke), Modellierung und Simulation des Fertigungsprozesses

Weitere mögliche Themen: Werkstoffe in der Mikrotechnik, Dosiertechnik, Strömung in Mikrokanälen, Fertigungsverfahren, Verbindungstechnik, Viskositäten und Eigenschaften von "Sonderflüssigkeiten" (z.B. Kunststoffschmelzen oder Blut), Strömungssteuerung, Pumpmechanismen, Filterung, Mischung von Flüssigkeiten, Einfache chemische Synthesen, Systemintegration (Gehäuse und Verbindungstechnik), Sensorik für Mikrotechnik, Temperierung von Mikrobauteilen.

Nutzen für den Studenten:

Im Rahmen des Seminars wird ein Thema aus dem breiten, hochaktuellen Spektrum der Mikrotechnik behandelt. Das Seminar ist eine anerkannte Studienleistung und ermöglicht es Studenten, wissenschaftliche Recherchen durchzuführen. Somit ist ein Einblick in Problemstellungen bzw. Anforderungen in der Mikrotechnik garantiert und dient auch als Basis für spätere anwendungsorientierte Projektarbeiten.

  • Erlangung von wissenschaftlichen Arbeitstechniken, in Hinblick auf Studien- , Bachelor,- oder Masterarbeiten
  • Breites und hochaktuelles Themenspektrum
  • Tieferer Kontakt mit der Forschung (Austausch mit den Assistenten) innerhalb der Universität und durch elektronische Medien auch weltweit
  • Üben von Vorträgen in "lockererer" Atmosphäre
  • Planung und Durchführung von wissenschaftlichen Arbeiten
  • Anerkannte Studienleistung

 

Betreuung:

Suat Cömert, M.Sc. (Tel: +49 (0)89 289 15139, suat.coemert[at]tum.de)

Alexandra Mercader, M.Sc. (Tel: +49 (0)89 289 15175, alexandra.mercader[at]tum.de)

Termine:

Datum           von        bis         Ort            Thema

03.05.2019     09:30     11:00     MW1126    Einführung

10.05.2019     09:30     11:00     MW1126    Wissenschaftliches Schreiben, Goldstandard

24.05.2019     09:30     11:00     MW1126    Wissenschaftliches Präsentieren

07.06.2019     09:30     11:00     MW1126    Wissenschaftliches Umfeld

21.06.2019     09:30     11:00     MW1126    Sprechstunde: Fragen zur Ausarbeitung

05.07.2019     09:30     11:00     MW1126    Wissenschaftliches Arbeiten und Publizieren

12.07.2019     09:30     11:00     MW1126    Vorträge Studierende

19.07.2019     09:30     11:00     MW1126    Vorträge Studierende